Unser Dirigent - Simon Wiesrecker

Seit April 2020 leitet Simon Wiesrecker den MGV 1848 Hiltrup. Er studiert Musik in Münster und hatte bereits Ende 2019 unseren damaligen Dirigenten Richard Homann vertreten, der einige Wochen ausgefallen war. Aufgrund der Corona-Pandemie beginnt Simon Wiesrecker seine Arbeit unter stark erschwerten Bedingungen, da seit März 2020 keine Proben stattfinden können. Er unterstützt aber bereits jetzt den Chor sehr gut, zum Beispiel durch das Erstellen von Übungsvideos, um das kommende Frühjahrskonzert im März 2021 vorzubereiten..

 

 

      

       

Unser "Ehrendirigent"

Von Februar 1976 bis März 2020 leitete Richard Homann den MVG 1848 Hiltrup. In der Geschichte des über 150 Jahre alten Chores haben 15 Dirigenten den Taktstock geschwungen. Dabei hatte Richard Homann unseren leistungsorientierten MGV mit mehr als 44 Jahren am längsten unter seinen Fittichen.

Als Anfang Januar 1976 ein neuer Dirigent gesucht wurde, kam die Sprache auf einen jungen Musikpädagogen aus Albachten, dem ein guter Ruf vorausging. Schnell wurde der Kontakt hergestellt und nach einer erfolgreichen Chorprobe ein Vertrag geschlossen.

Unter der Leitung von Richard Homann errang der MGV 1848 Hiltrup seit 1979 fünf Mal den Titel „Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen“. Es ist die höchste Auszeichnung für deutsche Laienchöre. Durch intensive Proben, gepaart mit Lockerheit und Humor, gelang es Richard Homann seitdem, das Leistungsniveau des Chores auf einem anspruchsvollen Level zu halten. Die jährlichen, vor vollem Haus in der Stadthalle Hiltrup durchgeführten Frühlingskonzerte geben Zeugnis seines Könnens.

Mit dem Meisterchorsingen 2003 in Neuss hatte Richard Homann seiner Karriere als Chorleiter ein „Highlight“ hinzugefügt: Er errang mit seinen Männerchören aus Albachten und Hiltrup insgesamt zum 10. Mal den Titel eines Meisterchores.

Der langjährige Protektor des MGV 1848 Hiltrup, Freiherr Constantin von Heeremann, bezeichnete unseren Dirigenten einst als "Karajan“ von Hiltrup. Aufgrund seiner großen Verdienste für den Chor ernannte ihn die Jahreshauptversammlung des MGV im Januar 2020 zum "Ehrendirigenten".